Siege, Siege, Siege

Die Erfolgssträhne des Kieler RV will aktuell einfach nicht abreißen. Nachdem schon die Landesmeisterschaften sehr gut liefen und die Frauen in der Bundesliga stark fuhren, gab es in Buchholz, Hamburg, Bad Oldesloe und Borsum wieder einiges zu feiern.

Beim Himmeldfahrts-Klassiker in Buchholz konnte Mattis Deba das U15 Rennen souverän für sich entscheiden. Er kam als Solist ins Ziel. Bei den Frauen tat Jorid Behn es ihm gleich und konnte fast eine Minute Vorsprung ins Ziel retten. Cordula Neudörffer legte sogar noch drauf und gewann den Sprint des Feldes dahinter, womit sie einen Doppelsieg feierten.

Am Samstag ging es dann direkt mit dem neuen Binnenhafen-Rennen in Hamburg auf einem tollen Kurs mit Kopfsteinpflasterpassage weiter und die Frauen machten genau dort weiter, wo sie in Buchholz aufgehört hatten. Cordula und Katharina Hinz konnten sich mit einer weiteren Fahrerin vom Feld absetzen und diese dann taktisch ausspielen. Katharina gewann solo und Cordula konnte sich dahinter auch noch absetzen, so dass die Frauen wieder einen Doppelsieg feiern konnten.

Am Sonntag folgte der Specialized-Cup auf dem ADAC Übungsplatz in Bad Oldesloe. Auf dem technisch anspruchsvollen, hügeligen Kurs konnte sich Mattis in der U15 wiederum allein absetzen und das Rennen als Solist gewinnen. Hinter ihm erkämpfte sich John Rupprecht den 2. Platz. Arvid Peper wurde in der U13 Vierter. In der U17 lieferte sich Yoris Buschmann einen packenden Zweikampf mit Niklas Czuprynska aus Cottbus. Der ältere Czuprynska versuchte verzweifelt, Yoris vor dem Finale abzuhängen, aber Yoris wehrte sich immer wieder und konnte jede Lücke wieder schließen. Im Sprint musste er sich am Ende aber trotzdem geschlagen geben und wurde ganz stark Zweiter. Die Frauen legten hier noch eine Schippe drauf. Nachdem sich Katharina allein absetzte und nach und nach das ganze Feld überrundete, konnte sich auch Jorid noch absetzen. Im Finale half Katharina ihrer Teamkollegen Philine Letz noch, sich den dritten Platz zu sichern, so dass die Damen das Podium voll machten. Im Elite-Rennen konnte sich Gregor Hoops mit zwei weiteren Fahrern absetzen. Nils Becker kontrollierte hinten das Verfolgerfeld. Am Ende gewann Gregor den Sprint der Spitzengruppe in einem packenden Finale und Nils konnte sich mit einem Fahrer aus dem Feld absetzen und auch hier den Sprint um Platz 4 gewinnen.

Am Pfingstmontag ging es dann nach Borsum bei Hildesheim. Für die Männer war dies das Qualifikationsrennen zur Deutschen Meisterschaft Kriterium Ende Juli. Jorid hingegen fuhr im Rennen der Senioren 3 und 4 mit und kam dort als 4. Frau ins Ziel. Nils und Gregor wollten eigentlich die Sprintwertungen für Nils fahren, fanden sich in den ersten 3 Wertungen aber noch nicht so richtig gut zusammen. Nils konnte zwar einige Punkte sammeln, aber so gut wie beim Bergkriterium in Hannover-Linden funktionierte es nicht. Gregor ging daher in die Offensive und konnte sich schnell mit einem weiteren Fahrer absetzen. Die beiden konnten sich über 6 Wertungen die Punkte teilen und sammelten so viele Punkte ein. Auch wenn sie kurz vor Schluss wieder eingeholt wurden, reichte es für die beiden zu Platz 1 und 2. Gregor hatte hier das glücklichere Ende für sich und konnte das Rennen gewinnen. Auch Nils ist durch seinen 10. Platz für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert.

Von Gregor Hoops am 08.06.2022
Velocenter Kiel
Restaurant ElMövenschiss Schilksee

Aktuelle Termine

Morgen 10-12 Uhr

KRV Stammtisch

Ort: Forstbaumschule Kiel
Art: Geselliges

Morgen 17:30 Uhr

Dienstagstraining

Ort: Melsdorf Bahnhof
Art: Training

09.07.2022 08:00 Uhr

Brevet "Rund Hamburg"

Ort: Hamburg
Art: RTF

09.07.2022 08:00 Uhr

Mini-Brevet "Rund Hamburg Halbe"

Ort: Hamburg
Art: RTF

10.07.2022 09:00 Uhr

RTF "Durch Auen und Moore"

Ort: Norderstedt
Art: RTF

Alle Termine anzeigen

GTÜ Prüfstelle Meyhoff & Rüder
Dubau

Unsere Aktiven

Nina Heike
Klasse  Frauen
Jahrgang  1996
Valentin Böckler
Klasse  Amateure
Jahrgang  1992
Mika Pelny
Klasse  U19
Jahrgang  2005
Torben Sander
Klasse  Amateure
Jahrgang  1999
Jan Lambracht
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1981
Jakob Radau
Klasse  Amateure
Jahrgang  1998
Mathis Brandt
Klasse  Amateure
Jahrgang  1995
Johannes Skroblin
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1996
Gregor Hoops
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1984
Philine Letz
Klasse  Frauen
Jahrgang  1997
Hans Peters
Klasse  Senioren 3
Jahrgang  1968
Amelie Mies
Klasse  Frauen
Jahrgang  2000
Jorid Behn
Klasse  Frauen
Jahrgang  1994
Matthias Mehdorn
Klasse  Amateure
Jahrgang  1988
Truels Hansen
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1976
Jarl Wehrmeyer
Klasse  Amateure
Jahrgang  1996
Fynn Brestel
Klasse  Amateure
Jahrgang  1989
Niklas Bohn
Klasse  Amateure
Jahrgang  1988
Olaf Münzert
Klasse  Senioren 4
Jahrgang  1956
Nils Becker
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1989
Jan Thäter
Klasse  Amateure
Jahrgang  1999
John Rupprecht
Klasse  U15
Jahrgang  2008
Reyk Herzog
Klasse  Senioren 2
Jahrgang  1975
Thekla Hilbert
Klasse  Frauen
Jahrgang  1999
Falk Petzold
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1996
Oliver Gooth
Klasse  Senioren 3
Jahrgang  1971
Skoda Zentrum Kiel
Autolackierung Zech
B & B