DM Cyclocross und CX-Bundesliga - eine Erfolgsgeschichte

Deutsche Meisterschaften Cyclocross am 13. und 14. Januar in Radevormawald. Mattis Deba (U17) (Landeskader / Kieler RV) holt Bronze! und damit die erste DM Medaille Cyclocross in der Vereinsgeschichte! Zudem wird er 3. der Bundesliga 2023/24.Henning Peper (U19) wird als gesamt 4. der Bundesliga geehrt und Arvid in der U15 noch als 6. der BIKEBEAT Cyclocross Bundesliga. Eine Sensation für den Kieler RV!

 

 

Mit einem etwas veränderten Kader, als ursprünglich vorgesehen reisten am Donnerstag, 12. Januar sechs Jugendsportler aus Schleswig-Holstein nach Radevormwald um sich schon am Freitag mit dem Gelände vertraut machen zu können.

Ganz ausgefallen war wegen eine langwierigen Sehnenverletzung Mika (U23). John (U17) kam nach einem Handwurzelbruch im Oktober nur schwer wieder in den Trainingsrhythmus. Mit mehreren Infekten im Dezember hatten Mattis (U17) und Henning (U19) zu kämpfen. Arvid (U15) wurde während der Anreise leicht krank. Nicht als Trainingsziel hatte die DM Maarten (U19). Sie entwickelten sich aber im Verlauf der Cross-Saison 23/24 so gut, dass sie eine Teilnahme aus Motivationsgründen verdient hatten.

Wer nicht glaubt, dass Cyclocross eine echte Wintersportart ist, der wurde an diesem Wochenende eines besseren belehrt. Zum gefrorenen Boden am Freitag, kam Neuschnee hinzu. Die Temperaturen schwankten um die 0 Grad, sodass die obersten Zentimeter des Bodens mal mehr und mal weniger antauten. Auf harter Erde bildete sich ein tückisch-schmieriger Belag. Der Kurs schlängelte sich an einer Bergflanke auf und ab und endete mit einem kräftezehrenden Schlussanstieg.

Die U17 mit Mattis und John waren am Samstag Vormittag an der Reihe. Mattis, durch seine guten Bundesligaergebnisse (Platz 3 Gesamtwertung!), startete aus der ersten Reihe. Der spätere Sieger Niclas Look zog gleich in der ersten Runde davon, als hinter ihm eine ganze Gruppe zu Boden ging und eine Lücke da war.. Dahinter eine 7-er Gruppe mit Mattis und allen Favoriten. Unter dem Tempo von hauptsächlich Josh Tietjen aus Bremen und Mattis wurde es eine 4-er Gruppe mit Julian Kadrispahic und Alwin Beyer. Josh macht Fehler, Mattis nicht, Julian entwischte in der vorletzen letzten Runde als Josh im Wiesenabhang eine Lücke lies und Mattis nicht gleich reagierte. Dann konnte sich Mattis ebenfalls absetzen und mit letzter Kraft den Vorsprung und damit das Podium ins Ziel retten! Seine eigentliche Meisterleistung war, dass er, obwohl er sich nach den Infekten im Dezember, nicht mehr zu den Favoriten zählte und über Weihnachten etwas die Spannung verlor, an diesm Tag mentale Stärke zeigte. Trotz Selbstzweifel fuhr er von Beginn an um die Siegchance und überraschte sich damit selbst. Das Podium hat er damit voll und ganz verdient.

John zeigte eine gute Leistung für ihren Trainingsstand.

Das erste Rennen am Sonntag, 14. Januar war das der U15m. Arvid gab sehr früh morgens die Meldung ab, dass er gut geschlafen habe und das Rennen unbedingt in Angriff nehmen wolle. Frühstück um 7:00 Uhr, Strecken-Check durch den Schnee und auf Eis, Luftdrücke der beiden Räder anpassen und Probefahren - ready! Start in der ersten Reihe durch Bundesliga-Rang 6! Wie erwartet und nicht wie erhofft, fuhr er ein technisch gutes Rennen, dafür leider weit hinter seinen üblichen Konkurrenten (und Freunden). Im Ziel angekommen sahen wir einen hoch zufriedenen Arvid - er hatte das Rennen beendet, hatte Spaß mit dem schweren Kurs und war vor allem nicht umsonst angereist!

DIe U19 mit Henning und Maarten waren mittags dann die letzten Starter unserer Gruppe. Auch Henning bekam einen Platz in der ersten Startreihe, da er in der Endabrechnung der BIKEBEAT Cyclocross Bundesliga als 4. gelistet ist. Maarten durfte ganz hinten starten. Max Oertzen und Benedict Benz, die großen Favoriten, waren bald unter sich. Henning und Maarten im Mittelfeld. Im Verlauf konnten sie etwas Boden gut machen. Maarten mit Kämpferherz nach Kettenabwurf unten im Wald erstmal laufend-schiebend wieder im Vorwärtsgang. Henning.., er sah nicht angestrengt aus und schüttelte nur immer wieder den Kopf. Sie kamen auf Platz 23 und 25 ins Ziel. Maarten hatte alles gegeben, Hennings Erklärung für "keine Beine" und immer genug Luft: womöglich doch noch Nachwehen des Infekts über den Jahreswechsel, obwohl er sich an den Vortagen richtig gut gefühlt hatte. Chemnitz 2025 wird dann sein Rennen!

Abschließend kann man allen ein riesen Lob aussprechen, denn die ganze Bundesliga und das DM-Wochenende waren großartig und ein voller Erfolg!

DM Cyclocross Radevormwald

BIKEBEAT Bundesliga

Von Ian Hoesle am 20.01.2024
Velocenter Kiel
Restaurant ElMövenschiss Schilksee

Aktuelle Termine

24.02.2024 9-11 Uhr

KRV-Hallentraining

Ort: CSK Kiel-Hassee, Diesterwegstraße 20
Art: Training

02.03.2024 9-11 Uhr

KRV-Hallentraining

Ort: CSK Kiel-Hassee, Diesterwegstraße 20
Art: Training

05.03.2024 10:00 Uhr

Kieler RV Stammtisch

Ort: Forstbaumschule Kiel
Art: Geselliges

09.03.2024 15-18 Uhr

Festival der Pedale

Ort: Barmstedt
Art: RSV-SH

09.03.2024 9-11 Uhr

KRV-Hallentraining

Ort: CSK Kiel-Hassee, Diesterwegstraße 20
Art: Training

Alle Termine anzeigen

Ingenieurbüro Meyhoff
Garant-Haus
mobac

Unsere Aktiven

Reyk Herzog
Klasse  Senioren 2
Jahrgang  1975
Olaf Münzert
Klasse  Senioren 4
Jahrgang  1956
Hans Peters
Klasse  Senioren 3
Jahrgang  1968
John Rupprecht
Klasse  U17
Jahrgang  2008
Gregor Hoops
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1984
Amelie Mies
Klasse  Frauen
Jahrgang  2000
Hanja Blank
Klasse  U15w
Jahrgang  2009
Mathis Brandt
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1995
Truels Hansen
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1976
Patrick Glöde
Klasse  Senioren 2
Jahrgang  1981
Fynn Brestel
Klasse  Amateure
Jahrgang  1989
Mika Pelny
Klasse  U19
Jahrgang  2005
Falk Petzold
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1996
Tammo Köller
Klasse  Männer
Jahrgang  1987
Nina Heike
Klasse  Frauen
Jahrgang  1996
Thekla Hilbert
Klasse  Frauen
Jahrgang  1999
Michael Brestel
Klasse  Senioren 4
Jahrgang  1953
Jorid Behn
Klasse  Frauen
Jahrgang  1994
Henning Peper
Klasse  U17
Jahrgang  2007
Philine Letz
Klasse  Frauen
Jahrgang  1997
Matthias Mehdorn
Klasse  Amateure
Jahrgang  1988
Konstantin Reeck
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1988
Bodil Klärmann
Klasse  Frauen
Jahrgang  1977
Johannes Skroblin
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1996
Nils Becker
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1989
Jarl Wehrmeyer
Klasse  Amateure
Jahrgang  1996
Oliver Gooth
Klasse  Senioren 3
Jahrgang  1971
Jan Lambracht
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1981
Jakob Radau
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1998
Ian Hoesle
Klasse  Senioren 3
Jahrgang  1972
Autolackierung Zech
B & B