Erster S-Cup 2024 in Lübeck erfolgreich für unsere Rennfahrer

Der S-Cup p/b elektroland24, wie er nun heißt, hat unter neuer Regie (Tim Hilz, Nils Becker und Gregor Hoops aus dem Kieler Radsport Verein) auch ein neues Gewand bekommen. Bei kühlem, wechselnd-nassem Wetter fand in Lübeck am Sonntag, 24. März der erste Lauf mit einer Rekordbeteiligung von rund 290 Startern (213 im Ziel) statt. Für den Kieler RV mit einigen Erfolgen und ebenso Rekordbeteiligung.

Von den 34 gestarteten Kielern (13 KInder/Jugendliche) belegten Hans Peters und Olaf Struck bei den Masters 2 im Sprint die Plätze 5 und 6. Den ersten Sieg fuhr Sebastian Hoffmann bei den Hobby Männern mit einem fulminanten Sprint ein! Sven Eilenstein verpasste knapp das Podium der Masters 4. Dies gelang dafür Jorid Behn bei den Frauen Elite mit dem 3. Platz. Bester Kieler bei den Elite Amateuren war Gregor Hoops auf dem 8. Platz.

In der U15 erkämpfte sich Arvid Peper beim Sieg des dänischen Überfliegers Philip TERNSTRØM den 3. Platz. Hanja Blank musste sich Zoe Stubbe in der U17 geschlagen geben. In der U13 schaffte Lilith Wesselmann als bestes Mädchen noch Platz 8. Dafür erreicht Willem Dahmen in der U11 das Podium auf Platz 2!

In der U17, die zT ihrer Saison schon letzte Woche in Herford mit starker Konkurrenz begannen,  lieferten sich erwartungsgemäß in einer eigenen Liga fahrend Samuel Burger (RST Lübeck) und Mattis Deba (KRV) ein Duell. Der Sprint ging zu Gunsten von Mattis aus. Gast an der Strecke war hier André Greipel. Dieser hat erst im Februar eine neue Jugendförderinitiative ins Leben gerufen, "the ride direction" nennt sich sein Akademie Projekt für die U17 im Norden, bei der sich auch unsere Talente in Schleswig-Holstein beworben haben. Nachdem vor zwei Wochen bereits Mattis aufgenommen wurde bekam im Nachgang auch Samuel den Zuschlag. Mit diesem Projekt kommt André wohl zur rechten Zeit. Sein Eindruck von der Veranstaltung und den Startfeldern stimmten ihn nachdenklich: "nicht viel los" war einer der Sätze bei unserem Gespräch an der Strecke. Er kennt das wohl anders aus seiner Jugend.

Held des Tages aus unserer Sicht war Henning Peper. Die Junioren starteten gemeinsam mit den Elite Amateuren in einem großen Feld. Das Rennen war sehr schnell. Die dänischen Gäste versuchten von Beginn an eine Selektion herbei zu führen. Der Favorit in der U19, Max Oertzen, schied leider mit Defekt aus. Die anderen Junioren kämpften tapfer um ihre Positionen bei den immer öfter entstehenden Lücken. Ins Finale des kleinen Hauptfeldes konnte sich nur Henning mit letzter Kraft retten. Damit erfüllte er sich seinen Wunsch vom Vorabend und gewann sensationell mit persönlichen Leistungsbestwerten das Rennen vor Johannes Leffringhausen (RST Malente und Janne Wilkens (Cyclocross Hamburg), die beide im Trikot des TeamNORD fuhren. Eine der Neuerungen im S-Cup: bei den Lizenzrennen gibt es eine Gesamtwertung mit Gelbem Trikot, bei den Hobbyklassen nicht mehr.

Für unsere Kinder und Jugendlichen war es nach den guten Beteiligungen beim den Crossrennen ein weiterer guter Renntag. Viele von ihnen bestritten ihr erstes Straßenrennen.

Von Ian Hoesle am 29.03.2024
Velocenter Kiel
Restaurant ElMövenschiss Schilksee

Aktuelle Termine

Heute 17:30 Uhr

Dienstagstraining

Ort: Bahnhof Melsdorf
Art: Training

25.04.2024 17:00 Uhr

Donnerstagstraining

Ort: Nordseite Levensauer Hochbrücke
Art: Training

28.04.2024 09:00 Uhr

S-Cup Kriterium

Ort: Eutin
Art: Rennen

30.04.2024 17:30 Uhr

Dienstagstraining

Ort: Bahnhof Melsdorf
Art: Training

Alle Termine anzeigen

Ingenieurbüro Meyhoff
Garant-Haus
mobac

Unsere Aktiven

Bodil Klärmann
Klasse  Frauen
Jahrgang  1977
Thekla Hilbert
Klasse  Frauen
Jahrgang  1999
Amelie Mies
Klasse  Frauen
Jahrgang  2000
Hans Peters
Klasse  Senioren 3
Jahrgang  1968
Philine Letz
Klasse  Frauen
Jahrgang  1997
Mathis Brandt
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1995
Jan Lambracht
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1981
Olaf Münzert
Klasse  Senioren 4
Jahrgang  1956
Falk Petzold
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1996
Ian Hoesle
Klasse  Senioren 3
Jahrgang  1972
Nils Becker
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1989
Tammo Köller
Klasse  Männer
Jahrgang  1987
John Rupprecht
Klasse  U17
Jahrgang  2008
Henning Peper
Klasse  U17
Jahrgang  2007
Reyk Herzog
Klasse  Senioren 2
Jahrgang  1975
Matthias Mehdorn
Klasse  Amateure
Jahrgang  1988
Hanja Blank
Klasse  U17w
Jahrgang  2009
Patrick Glöde
Klasse  Senioren 2
Jahrgang  1981
Oliver Gooth
Klasse  Senioren 3
Jahrgang  1971
Gregor Hoops
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1984
Johannes Skroblin
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1996
Mika Pelny
Klasse  U19
Jahrgang  2005
Truels Hansen
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1976
Fynn Brestel
Klasse  Amateure
Jahrgang  1989
Nina Heike
Klasse  Frauen
Jahrgang  1996
Konstantin Reeck
Klasse  Amateure
Jahrgang  1988
Jorid Behn
Klasse  Frauen
Jahrgang  1994
Michael Brestel
Klasse  Senioren 4
Jahrgang  1953
Jakob Radau
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1998
Autolackierung Zech
B & B